Noagnlailich® mignon

© 2020 DEGUST
    0,30 kg 10 cm 6  

Der Käse wird mit Bergheu, Blumen und Kräutern bedeckt und in Eichenfässer gelegt. Das Heu verwendete man früher, um die Käselaibe beim Transport vor Beschädigung zu schützen. Nach der Verfeinerung in den Fässern wird der Käse in duftendes Heu eingewickelt und in ein Leinentuch gepackt, von dem das Produkt seinen Namen hat, nämlich “Noagnlailich”. Die Struktur erweist sich als kompakt und mürb - mit dem Aroma von Zimt und Muskatnuss.

Begleitvorschläge

Rotweine wie der Cabernet Sauvignon, Berghonig, Lebkuchen.

Weitere Produkte